Stadt bauen. Stadt leben. Nationaler Preis der integrierten Stadtentwicklung und Baukultur

VERFAHRENSSTEUERUNG WETTBEWERBSBETREUUNG Ort: Bundesgebiet
Jahr: 2009
Größe:
Auftraggeber: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Rauforschung

Unter dem Titel „Stadt bauen. Stadt leben.“ hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung einen Wettbewerb um den Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur ausgelobt, mit dem es den „State of the Art“ innovativer Stadtentwicklung in Deutschland erfassen und gleichzeitig die Strategien der Nationalen Stadtentwicklungspolitik in einem breiten gesellschaftlichen Dialog vermitteln wollte.
Im Rahmen des Wettbewerbs wurden beispielhafte realisierte Projekte und vorbildliche Verfahren gesucht, die sich durch innovative Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung in Stadt und Region auszeichnen. Insgesamt wurden 429 Beiträge aus allen Bundesländern eingereicht. Fünf interdisziplinär besetzte Jurys vergaben 55 Auszeichnungen in den fünf Wettbewerbskategorien:
• Baukultur
• Entwicklung von Stadt, Region und Landschaft
• Soziale und gerechte Stadt
• Zivilgesellschaft und private Initiative
• Klimawandel, nachhaltige Energien und zukunftsfähige Umweltgestaltung
Das Verfahren wurde mit Auslobung, Vorprüfung, Preisverleihung und Ausstellung gemeinsam mit dem Auftraggeber konzipiert, vorbereitet und durchgeführt.

Kooperation

IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbHhttp://www.ifsberlin.de/