Berlin Nordufer Landwehrkanal

VERFAHRENSSTEUERUNG WETTBEWERBSBETREUUNG Ort: Berlin Kreuzberg
Jahr: 2012
Größe: 1,6 ha
Auftraggeber: Berziksamt Freidrichshain-Kreuzberg, Fachbereich Stadtplanung

Im Rahmen unserer Tätigkeit als Programmkoordinatoren für den Städtebaulichen Denkmalschutz im Fördergebiet Urbanstraße führen wir für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ein Entwurfsverfahren für die Neugestaltung des Nordufers am Landwehrkanal zwischen Baer­wald- und Admiralbrücke durch. Das Verfahren wird als nichtoffenes und nicht anonymes Verfahren mit fünf Landschaftsarchitekturbüros, die zuvor in einem Bewerbungsverfahren ausgewählt wurden, durchgeführt.
Instandhaltungsprobleme sowie eine permanente Übernutzung der Wege und begleitenden Grünflächen haben dazu geführt, dass die Ufer des Landwehrkanals in einem desolaten Zusstand sind. Mittels des Entwurfsverfahrens soll eine qualitätsvolle gestalterische Lösung für den Ort entwickelt werden, die seinen vielfältigen Nutzungsansprüchen gerecht wird. Die Aufgabe gliedert sich in einen Realisierungsteil für die Wegabschnitte am Böcklerpark und am Fraenkel­ufer sowie einen Ideenteil für den mittleren Uferabschnitt im Mündungsbereich des ehemaligen Luisenstädtischen Kanals, der zu einem späteren Zeitpunkt im Zusammenhang mit dem nördlich anschließenden Grünzug erneuert werden soll.